Dieses Wochenende: Neue Bücher fürs Schland

Sa. 01.12. & So. 02.12.2012, 11 bis 19 Uhr
Bereits zum sechsten Mal lädt das Literaturhaus München zum Markt der unabhängigen Verlage „Andere Bücher braucht das Land“ ein. 30 Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz prostituieren sich und ihre Programme ein Wochenende lang im Münchner Literaturhaus: Einen Schwerpunkt bilden in diesem Jahr Verlage von Graphic Novels und illustrierten Büchern; ergo wird es auch eine Illustrations-Ausstellung geben.

Mit dabei sind natürlich auch der Satyr-Verlag für Satire, Humor & Belletristik sowie EXOT, die Zeitschrift für komische Literatur. Yours truly wird den Stand persönlich veruntreuen.

An den Nachbartischen werden zu finden sein: A1 Verlag (München) / asphalt & anders (Hamburg) / Black Ink (Scheuring bei München) / edition ebersbach (Berlin) / edition fünf (Gräfelfing) / edition moderne (Zürich) / Dörlemann Verlag (Zürich) / Hirschkäfer Verlag (München) / lichtung Verlag (Viechtach) / Lieschen Montag (München) / luftschacht verlag (Wien) / Maro Verlag (Augsburg)/ Milena Verlag (Wien) / mixtvision Verlag (München) / Peter Hammer Verlag (Wuppertal) / poetenladen (Leipzig) / Reprodukt Verlag (Berlin) / Salis Verlag (Zürich) / Secession Verlag (Zürich) / starfruit publications (Nürnberg) /  Strapazin Comic Magazin (München/Zürich) / Transit Verlag (Berlin) / Verbrecher Verlag (Berlin)  Verlag Das Wunderhorn (Heidelberg) / Verlag Schreiber & Leser (München) / Verlagshaus J. Frank (Berlin) / Weidle Verlag (Bonn) / Tubuk und augen:falter (Leipzig).

Kommt, kramt, krakeelt und kauft (z.B. Weihnachtsgeschenke)!

Mehr Informationen liefern auch Facebook und dieser Zeitungsbericht.