Linksbums:

  • Wunderbares Stück von Jack Urwin auf McSweeney’s: Hot Singles are In Your Area!

    Hot singles don’t get why it’s such a problem they’ve spent three nights in a row out with their girlfriends, come on, do you want them to just stop having fun now?

  • Daniels Besprechung des Rollenspieler-Sachbuchs »Drachenväter«.
  • Elisabeth von Thadden über den neuen Miegel, den Doyen der konservativen Wachstumskritik:

    Linke Kapitalismuskritik ist Miegel zu eng, aber dass es eine alles vernutzende Wirtschaftsform ist, die Menschen zu zwanghaften Konsumenten degradiert, sagt er entschieden. Diese Menschen verspottet er angenehmerweise nicht, er belehrt sie nicht, und er verachtet sie nicht. Miegel ist kein Moralist, das macht ihn so überzeugend.

  • Und Frank Schäfer über Wenzel Storch, der auch im nächsten EXOT eine Rolle spielen wird.

    Und dann ist da eben noch Storch. Ein niedersächsischer Provinzler durch und durch und zugleich ein egomaner bis soziopathischer Künstlertyp, der sich in den letzten Jahren vom eher berüchtigten als berühmten Bad-Taste-, Camp-, Trash-Filmer … zum Universalkünstler weiterentwickelt hat.